Bewusstsein und die Wahrheit über 9/11

Lange habe ich überlegt, ob auf diese Webseite über Bewusstsein und Liebe die Politik passt. Eigentlich nicht. Andererseits geht es nicht um Politik, sondern um die Wahrheit. Bewusst sein heißt, die Wahrheit über 9/11 zu verbreiten.

 

Das bewusste Sein beginnt mit dem Erwachen. Der 11. September 2001 war ein Meilenstein für das Erwachen vieler Menschen. Jedem Erwachen geht ein Trauma voraus, dann lüftet sich nach und nach der Schleier des Bewusstseins, und manchmal zerreißt er auch schlagartig. Die Wahrheit über 9/11 hört nicht auf, ans Licht zu drängen, so wie es jeder Wahrheit zu eigen ist, die das Bewusstsein der Menschen erreichen will.

 

Die Hälfte der am 11.9.2001 getöteten Menschen wurde so pulverisiert, dass keine einzige Spur von ihnen übrig blieb, und ihre Angehörigen haben bis heute keine Gewissheit, was geschehen ist. Die Seelen aller Opfer werden nicht ruhen, bis die letzte Wahrheit in das Bewusstsein der Menschheit gelangt ist. Diesen Opfern sind viele gefolgt, getötet von den Verantwortlichen dieses Dramas.

 

Es ist jedoch zu einfach, die eigene Verantwortung abzuwälzen. Entweder sind wir alle eins, oder wir sind alles nichts. Die Wahrheit unterscheidet nicht zwischen Gut und Böse. Die Wahrheit ist die Wahrheit, und das eine Bewusstsein umfasst alles was ist. Deswegen sehe ich es als meine Aufgabe an, an der Zerstörung des Schleiers mitzuwirken und die Schlafenden aufzuwecken. Niemand kann mehr sagen, er habe es nicht gewusst - gnade euch Gott!

 

Ich ehre die Opfer des 11. September 2001.