Ausbildung HUNA-Praktiker / Geistheiler

Sie erlernen das Einmaleins des energetischen Heilens auf schamanische* Art und Weise im Schattenkörper des Hilfesuchenden, das Heilen mit Licht und Liebe durch die Öffnung Ihres Herzchakras, das sich über Ihre Hände ausbreitet, bis hin zur Fernheilung ohne Hilfsmit-tel, einzig und allein mit dem Bewusstsein, dass Sie das Werkzeug Gottes und mit allem in diesem Universum verbunden sind.


Ausbildungsziel:

Diese Ausbildung erfasst die rechtliche Voraussetzung für die Berufsausübung als Heiler, ent-sprechend des Grundsatzurteils des Bundesverfassungsgerichts Karlsruhe vom 02.03.2004 (AZ.:1BvR784/03), damit diese Tätigkeit als rechtlich abgesichert berufs- und gewerbsmässig ausgeführt werden kann.

 

Voraussetzung:

Sie benötigen für diese Ausbildung keine Voraussetzung, außer der Bereitschaft, Ihren Horizont sowie Ihr Bewusstsein zu erweitern. Sie ist an keine Konfession gebunden. Ich richte mich über-wiegend nach Max F. Long, dem Wiederentdecker des 6000 Jahre alten, ehemaligen geheimen Wissens nach HUNA, und lasse meine eigenen Erkenntnisse mit einfließen.

 

Die einzelnen Angebote finden Sie in der Übersicht. Lesen Sie alles in Ruhe durch, und wenn Sie Interesse bzw. noch Fragen haben, besprechen wir alles in einem ausführlichen Telefonat.

 

------------------------------------

*Was bedeutet "schamanisch"?

Ein Schamane arbeitet mit Geistwesen. Ein Huna-Schamane braucht diese Geister nicht mehr mühsam herbeizupfeifen (und später noch mühsamer loszuwerden), sondern nutzt sein unteres, mittleres und Hohes Selbst, die jedes für sich ein Geistwesen darstellen. Er bildet sein eigenes Inneres Kind zu seinem Helfer aus, das in der Lage ist, sich an jeden Ort des Universums zu begeben und mit jedem Wesen, sei es Mensch, Tier, Pflanze oder Stein, Kontakt aufzunehmen.