HUNA-Heilungsgruppe

Anleitung für die gemeinsamen Gebete


Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Huna-Heilungsgruppe,

 

Seit vielen Jahren übersetze ich die Texte der Bulletins von Max Freedom Long und weiß: Was er mit seiner Fellowship, seinen Forschungsmitgliedern, tat, das war gut und erfolgreich . Die TAHG-Gruppe  betete jahrelang für die Angehörigen im Korea-Krieg, und in dieser Gruppe starb kein Soldat in einem Kriegs-einsatz! Sie nannten es "Schutzwall", aber die Gruppe betete auch für Heilungs- und andere Zwecke.

 

Zum allgemeinen Verständnis benötigt Ihr nur wenige Fachbegriffe und ein paar generelle Erklärungen:

 

Mana = Lebenskraft

Akaschnur = Verbindung zwischen den drei Selbsten

Unihipili = Unterbewusstsein, Unteres Selbst, Inneres Kind (das "Es" in der modernen Psychologie)

Uhane = Mittleres Selbst, Bewusstsein, Verstand, Wille (das Ich in der modernen Psychologie)

Aumakua = Hohes Selbst, göttlicher Bereich (der Heilige Geist der Christen)

na Aumakua = Gemeinschaft der Hohen Selbste (in dem Fall die HUNA-Heilungsgruppe)

 

So geht Beten: Dein Mittleres Selbst (Uhane) gibt deinem Unteren Selbst (Unihipili) den Auftrag: "Mach dich bereit zum Beten." Dein Unihipili weiß sofort, wie es geht, denn es hat alle Erinnerungen gespeichert.

 

Wichtig:

- es muss eine Vorstellung (Bild) übermittelt werden

- es muss ein positives Gefühl übermittelt werden

  Dazu kannst du dich in dein Herzzentrum begeben, dann fließt die Liebe automatisch.

  Es hilft, dafür die Hand auf das Herz zu legen.

 

Dein Unteres Selbst (Unihipili )verbindet sich mit dem Hohen Selbst (Aumakua) und sendet das Gebet über die Aka-Verbindungsschnur zum Hohen Selbst.

 

Da wir eine Gruppe sind und gemeinsam etwas bewirken wollen - und dies auch können!!! - bitte ich Euch: Denkt an mich und stellt euch vor, wie das Gebet über mich an unsere Gemeinschaft der Hohen Selbste (na Aumakua) gerichtet wird.

 

Abschluss:

Sage bitte laut zum Abschluss "AMEN" - oder "Es ist vollbracht".

Dein Unteres Selbst zieht sich dann zurück.

 

"Regen des Segens"

Mit der Zeit wirst du "Den Regen des Segens" spüren, das ist die Antwort der Aumakua, dass dein Gebet

  erhört wurde. Es ist ein leichtes Kribbeln oder auch das Gefühl, alles ist gut. Das kann eine Weile dauern,

  bis deine Sinne dies übermitteln, bitte sei geduldig. Sollte das Beten nach zwei Wochen noch Probleme bereiten, schreibt mir bitte.

 

Dauer: Gesamtzeit = 15 Minuten.

Dein Gebet benötigt nicht mehr als 4-5 Minuten, die weiteren zehn Minuten wird die Kraft (Energie) über mich übertragen

 


Worum wollen wir bitten? Wofür beten wir?

Mein Anliegen für die gemeinsame HUNA-Heilungsgruppe ist es, wie die TAHG-Gruppe gemeinsam einen Schutzwall zu errichten für die Menschen in der Welt, die Hilfe benötigen, und das sind letztlich alle. Wir befinden uns derzeit in kriegs-ähnlichen Zeiten mit immensen Auswirkungen  - aus energetischen Gründen möchte ich hier weder Feindbilder noch Opferaltäre aufbauen. Wir können dafür beten, dass die Menschen in der Welt bewusster werden - das geistige Erwachen geschieht bei jedem Menschen aus seinem Inneren heraus. Vielleicht geschieht es bei einigen doch schneller, wenn wir einige Fiktionen (Denkblockaden) bereinigen lassen können. Aber auch die Menschen, die beschlossen haben, sich aus dieser Inkarnation zu verabschieden, benötigen unsere Hilfe und den Beistand der Gemeinschaft der Hohen Selbste, wofür wir in  unserer Heilungsgruppe bitten.

 

Wir können sogar die Vergangenheit und die Zukunft heilen - das Thema Zeit hat schon Max Long sehr gut verstanden und seinen Leuten erklärt, siehe Bulletins. Hier sei erwähnt: Wir befinden uns immer im Hier und Jetzt, wenn wir beten, und wir befinden uns immer im Zustand der Demut und Dankbarkeit, bitte nicht im Zustand des Mangels und des stetigen Jammerns, das wäre sogar ein Affront gegen Gott, denn Er hat uns die Fülle geschenkt - wir sind nur nicht immer in der Lage, sie zu erkennen oder sie anzunehmen!

 

Jeder von euch kann auch für seine eigenen Belange bitten und dieses Bild, verbunden mit einem Gefühl der Dankbarkeit, über sein Hohes Selbst an mich senden, damit es mit allen Gebetsanliegen zusammen "nach oben" geht. Und wer nicht weiß, worum er bitten soll, kann auch für die Liebe Gottes beten zum Wohle aller Geschöpfe auf dieser Erde.

 

Gott segne unsere Heilungsgruppe und jeden von Euch!

Aloha,

Monika