04.08.2022

 

Liebe geistige Freundinnen und Freunde von Max Freedom Long,

 

heute wurde ich seitens der Druckerei, die auch die Bücher mit ISBN veröffentlicht, aufgefordert, eine schriftliche Genehmigung von Max Long abzugeben, dass ich berechtigt bin, sein Werk zu veröffentlichen. Man bezieht sich auf das Copyright (70 Jahre nach Tod). Max ist 1971 gestorben, also noch keine 70 Jahre tot. Seine Nachlassverwalterin Dolly Ware starb 2017 und konnte mir leider nicht mehr antworten, ich hatte sie 2016 um ihre Erlaubnis gebeten. Ich erhielt lediglich eine Dankes-Email eines Kahuna aus USA für meine Arbeit, und er bat mich, seine Website in meinen Büchern zu verlinken, was ich auch tat. Aber diese Email ersetzte nicht die fehlende Genehmigung von Max Long. Ich hatte auch die Erlaubnis des Schirner-Verlags für die weitere Veröffentlichung der Bücher, auch das genügt nicht.

 

Somit hatte ich mich selbst ermächtigt, das geistige Erbe Max Longs anzutreten und habe seine Werke in Deutsch übersetzt und veröffentlicht. Insgesam zwölf Bulletin-Einzelbände plus drei dicke Sammelbände und diverse Auszüge der Bulletins plus einige Einzelbücher von Max waren es. Vier Bulletins fehlen noch, dann ist das Gesamtwerk vollendet.

 

Ich nehme dies zum Anlass, die Verbreitung des geistigen Wissens neu zu überdenken. Ich werde das immense Wissen, das ich aus Max Longs  Büchern und Bulletins erhalten durfte, weiterhin in Ausbildungen weitergeben und auch weiterhin Bücher veröffentlichen, jedoch unter meiner Verantwortung und als Quintessenz der Huna-Weisheit nach Max Freedom Long plus meiner Erfahrung als Gebets- und Geistheilerin.

 

Bleiben wir im Geist mit Max Freedom Long verbunden und geben wir ihm die verdiente Ehre!

 

Aloha,

Monika

 

 

 

 


08-04-2022

 

Dear spiritual friends of Max Freedom Long,

 

Today I was asked by the printing house, which also publishes the books with ISBN, to give a written permission of Max Long that I am authorized to publish his work. One refers to the copyright (70 years after death). Max died in 1971, so not yet dead 70 years. His executor, Dolly Ware, died in 2017 and unfortunately was unable to respond to me; I had asked her permission in 2016. I only received a thank you email from a Kahuna in USA for my work, and he asked me to link his website in my books, which I did. But this email did not replace the lack of permission from Max Long. I also had permission from Schirner Publishing to continue publishing the books, and that is not enough either.

 

So I had authorized myself to take over Max Long's spiritual legacy and translated and published his works in German. Altogether there were twelve Bulletins in single volumes plus three thick anthologies and various excerpts of the Bulletins plus some single books by Max. Four Bulletins are still missing, then the complete work is finished.

I take this as an occasion to rethink the dissemination of spiritual knowledge. I will continue to pass on the immense knowledge I was allowed to receive from Max Long's books and bulletins in trainings and also continue to publish books, but under my responsibility and as the quintessence of Huna wisdom according to Max Freedom Long plus my experience as a prayer and spiritual healer.

Let us stay connected in spirit with Max Freedom Long and give him the honor he deserves!

Aloha,
Monika

 













Diese Webseite gehört in keinster Weise zu Facebook ™ und ist auch nicht damit verbunden. FACEBOOK ™ ist ein eingetragenes Warenzeichen der FACEBOOK ™, Inc.

This website is not part of the Facebook ™ website or Facebook ™ Inc. In addition, this website is NOT affiliated with
Facebook ™, of whatever nature. FACEBOOK ™ is a registered trademark of FACEBOOK ™, Inc.